75 Jahre jung

Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.

Richard Karl Freiherr von Weizsäcker (*1920)

Konrad Kelle und seine Frau Emma erwarben 1937 den Vollmeierhof Nr. 8, dessen Chronik bis 1585 zurückreicht. Das Ehepaar machte aus der bereits vorhandenen Krügerei sehr bald ein gut gehendes Wirtshaus, das zuerst den Namen «Gasthof zu den Linden» trug.

1958 erhielt der «Jägerhof», mittlerweile von der zweiten Generation geführt, seinen heutigen Namen. 1959 begann mit dem ersten große Umbau die stete bauliche Veränderung, die 1995 mit dem Anbau des gläsernen Windfangs vorerst endete. Häufige Modernisierungen im Innern, die einhergingen mit der kontinuierlichen Verbesserung der Küche, steigerten Genuss, Komfort und Behaglichkeit und machten den Jägerhof zu einem der führenden Häuser in der Region Hannover.

Für Maren und Cord Kelle, die den Jägerhof, der 2013 sein

75. Jubiläum feierte, in dritter Generation führen, ist diese Erfolgsgeschichte Ansporn, ihr Haus stets so attraktiv zu gestalten, dass es das zeitgemäße Zuhause Ihrer Gäste auf Reisen bleibt.

Weitere Informationen: